Generalversammlung 2017

Am 23.06. 2017 trafen sich um 18:00 Uhr 69 Mitglieder zur Beratung und Entscheidung über das vergangene Geschaftsjahr und die Zukunft der Genossenschaft im Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Falkenau. Als Ehrengast wurde der Oberbürgermeister der Stadt Flöha , Volker Holuscha, begrüßt.  

Auf der Tagesordnung standen die Berichte des Vorstandes und des Aufsichtsrates. Eine positive Bilanz zogen Vorstand und Aufsichtsrat beim Bericht über die Geschäftstätigkeit des vergangenen Jahres. Trotz der bestehenden Konkurrenz zu den großen Handelsketten in Flöha konnte sich die Genossenschaft behaupten und kann sogar einen kleinen Gewinn für die Mitglieder im Dezember diesen Jahres ausschütten. Allerdings wurde drauf hingewiesen, dass weiter Märkte in Flöha entstehen, die den Konkurrenzdruck erhöhen und es wurde appelliert, weiterhin die umfangreichen Angebote im Laden zu nutzen. Dies ist immer ein Spagat zwischen dem vollen Angebot bis zum Ladenschluss und den Warenverlust durch Überschreitung des Mindesthaltbarkeitsdatums. Diese Verluste sind nicht unerheblich und können durch rechtzeitigen Abverkauf reduziert werden. Anderseits wäre das volle Sortiment zum Ende der täglichen Ladenöffnungszeit zu überdenken. Die Mitglieder haben es durch ihren Einkauf in der Hand

Der Vorstandsvorsitzenden, Herr Thilo Walther, regte in seinem Bericht einen Mitgliederstammtisch an. Er bittet Interessenten, die an einer regelmäßigen Zusammenkunft mit dem Vorstand zur Erörterung  der Geschäftstätigkeit interessiert sind, sich bei ihm zu melden, um eine regelmäßige Zusammenkunft zu organisieren. Freibier und Kaffee ist zugesichert.

Auf den Hinweis der Mitglieder erklärte der Vorstand, dass er  auch in den nächsten Jahren einige Ersatzinvestitionen im Blick hat, neue Kühlvitrinen und ein neues Kassensystem stehen an.

Ein Beschlußthema war auch der Wechsel zu einem anderen Genossenschaftsverband. Genossenschaftsverbände sind Dach- und Prüforganisationen der einzelnen Genossenschaften. Der Mitgliedsbeitrag im bisherige Verband war sehr teuer und in seinem Beratungsangebot nicht überzeugend. Die Generalversammlung beschloss, dass der Vorstand in einen Genossenschaftsverband wechseln darf, dessen Leistungen kostengünstiger bei besserer Dienstleistung sind.

Der Aufsichtsrat verabschiedete Alexander Peuckert aus dem Aufsichtsrat mit einem Dank an seine bisherige Tätigkeit. Er scheidet auf eigenen Wunsch aus. Im Aufsichtsrat sind nun bis zur nächsten Wahl 2018 Herr Dr. Göring (Vorsitzender), Frau Birnbach, Frau Kern und Herr  Dehne.

Den Vorstand bilden weiterhin Herr Walther (Vorstandsvorsitzender), Frau Pierschel und Herr Erler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.